Wesentlich cтраница Wesentlich cтраница
Wesentlich cтраница
Wesentlich cтраница
Wesentlich cтраница

Wesentlich cтраница
Wesentlich cтраница Wesentlich cтраница Wesentlich cтраница Wesentlich cтраница

George Gershwin / George Gerschwin (der Teil II)

muss man nicht vergessen, dass die Jahre "тюё§юцфхэш " des jungen Komponisten haben mit dem Abschluss des ersten Weltkrieges, mit dem Anfang "фцрчютющ Іъёярэёшш" übereingestimmt;. Die astrologische Terminologie benutzend, könnte man sagen: "+хЁ°тшэ ist unter dem Zeichen ёръёю¶юэр" geboren worden;. Die Jazzrhythmen, die Intonation der Negerlieder, die Harmonie, erwerbend ist es der Jazzcharakter spezifisch, sickerten in die Verfassen der Mehrheit der Autoren der unterhaltenden Musik nicht allmählich durch, weil sie die Probleme der Folklore, deshalb beunruhigten, dass es modisch ist.

Anders zur Folklore verhielt sich Gerschwin. Er war einer der ersten tatsächlich talentvollen Musiker, die verstanden, welche Reichtümer in der afroamerikanischen Musik der Neger geschlossen sind.

In den Melonenkürbissen, oder, auf lokale Weise, "ёрыѕэр§" des Negergettos Harlems konnte man jung, des attraktiven Äußeren des Menschen mit der feinen Person, sich gebend würdevoll - ohne Hochmut nicht selten begegnen, es ist - ohne Familiarität einfach, die sehr aufmerksam nicht nur achtgab, was von der Bühne tönte. Jener, als in diese nächtlichen Stunden beschäftigte sich Gerschwin, wir hätten "¶юыіъыюЁэющ Іъёяхфшчшхщ" jetzt genannt;. Er zeichnete etwas selten auf. Er sog auffallend talentvoll einfach ein, temperamentvoll rasnogolossizu, in der die Rede und das Lied der Freund in den Freund Wohl es in der Biografie Gerschwins ganz unmerklich übergingen war sein wichtigster Kurs "ьѕч№ърыіэ№§ ѕэштхЁёш=х=ют". Wird ganz ein wenig Zeit, und Gerschwin "чруютюЁш=" gehen; in der Musik auf dem Jargon neger- salunow, und später wird diese eigentümlich, napertschennuju sinkopitscheskimi von den Rhythmen die Rede bis zum Niveau der hohen sinfonischen und Opernkultur erhöhen.

Bis verbraucht Gerschwin nicht wenig Bemühungen, um durch die Grenzen durchzubrechen, die brodwejskuju die Bühnen-Theaterelite von der Menge ersehnenden anzuschließen ihr abtrennen.

gelingt Es ihm endlich. So auf dem Plakat des Bühnenunternehmens unter weit seinen nicht entsprechenden Maßstäben vom Titel "¦ьярщЁ-КшІ=Ё" am 9. Dezember 1918 hat die Premiere der musikalischen Komödie "¤юыютшэр фхт =юую" stattgefunden;. Die Niederlage war voll. Aller ist durchgefallen: das Stück, die Schauspieler, die Maler, die Musik. Von der Aggression der Kritiker ist nur eine Sibila Wejn, und jenes ins Gedächtnis ihrer vorigen Verdienste auf diesen Bühne heil geblieben.
Nach einem halben Jahr schreibt Gerschwin die Musik zur nächsten Komödie "- -ы , -¦ёшыі". Diesmal - mit dem Erfolg. "- -ы , -¦ёшыі" - ist für den Stil, das Genre, beliebt brodwejskoj vom Publikum so typisch, dass man selbst wenn se den Inhalt kurz zu erzählen braucht. Nach ihm, wie man aber dem Etalon, über den Charakter 99% brodwejskoj die Produktionen richten kann.

wartet Zahnarzt John Smith auf das Erbe von der hochbetagten Tante, deren Tage gehalten sind. Hat sich ereignet. Der Notar veröffentlicht das Testament und, über der Schrecken! - darin ist die unbedingte Bedingung gestellt: Smith soll mit der Frau Ljussil getrennt werden, und nur kann dann das Erbe bekommen. Er mag Ljussil, mit denen wider Willen der Eltern heiratete. Der Anwalt berät Smith, getrennt zu werden, das Erbe und später von neuem zu bekommen, mit dem selben Ljussil zu heiraten.

Ist die dramatische Präambel Dies. Die Belebung im Saal entsteht und geht in die höchste Phase dann, wenn beginnt, sich über "яырэ рфтюър=р" zu verwirklichen;. Johns Smiths sollen "чрё=шуэѕ=і" im Hotel mit irgendwelcher Dame, auch dann ist die Scheidung gewährleistet. Ljussil wählt aus der Umgebung der Freundinnen kandidatku in die Heldinnen des nächtlichen Abenteuers selbst. Aber wenn "яюышчш  эЁртют" fällt ins Hotel herein, sie deckt unter seinem gastfreundlichen Obdach dreißig Dschonow Smitow auf. Es entsteht das Durcheinander, das von den Einzelheiten gewürzt ist, herbeirufend gomeritscheski die Begeisterung des Saals. Wir wiederholen: "- -ы , -¦ёшыі" - das Werk typischst. Und die Musik? Die Musiken war es viel. Ein Liedchen ist mehr es als zehn fast. "Ї ist nicht durchgefallen, und es schon яюсхфр" - bewertet die Situation Gerschwin nüchtern.

Für fünfzehn Jahre Arbeit (1918-1933) über "юьѕч№ърыштрэшхь" jedes Geschlechtes der Komödien, die Revue, der Kommentare, die das tägliche Brot der Theater Broadways bildeten, Gerschwin nahm an 29 Errichtungen als Komponist teil. Die Popularität wuchs es von der Vorstellung zur Vorstellung. Und die ersten Salven der Fotoreporterblitze haben die lächelnde Person Gerschwins, von innen leuchtend vom Glück des Erfolges beleuchtet, wenn der Götze der New Yorker Bühne Elektrischen Dscholson sein Lied "Swanee" gesungen hat; (1919). Ohne Übertreibungen kann man sagen: es ist das erste Lied Gerschwins, das ganze Amerika vorgesungen hat. Für ein Jahr war es 2 Million Platten und Million Exemplare der Noten "Swanee" reißend schnell verkauft;. Das kaum sentimentale Liedchen im Rhythmus uanstepa ist mit jenem weichem, bezaubernden Charakter der Melodie verliehen, der die Besten erinnert, die in Amerika klassischen Lied Stephans Fostera wurden.

Aus irgendeinem Grunde ist die Mehrheit der Forscher des Schaffens Gerschwins gleichgültig es ist vorbei seiner ersten Oper gegangen. Freilich, war sie monumental, mnogoaktnym kein Werk, nicht auf der Szene hat die U-Bahn die Oper das Licht der Rampe "+Ёѕё=э№щ яюэхфхыіэшъ" gesehen; odnoaktnaja, weniger der halben Stunde dauernde Oper.

... In der Bierstube mit slesjaschtschimissja von den Fenstern und den Wänden, hinter dem kleinen Tisch, klebrig, wie das Papier von den Fliegen, drei sitzen: Mädchen Wi, das die Asche der Zigarette in den Whiskys hartnäckig abschüttelt, Joe und Tom. Sie sorgen für Wi und hassen einander. Joe steht auf und, etwas unzusammenhängend gemurmelt, begibt sich zum Ausgang. Ihm peinlich, die Wahrheit zu sagen, dass er geht, die Mutter zu besuchen. Hier bemerkt nur Tom, wie Wi erblichen ist, wie, das Glas getrocknet, sie begleitet Joe mit den Augen. Tom sagt nachlässig, dass sich Joe auf das Wiedersehen auf die Nette begeben hat. Wenn Joe zurückkehrt, schießt Wi in ihn ins Gesicht. Von sterbend erkennt sie die Wahrheit. "+Ёѕё=э№щ яюэхфхыіэшъ" der zweiten unter dem Titel bekannteren Redaktion "135 Р=Ёш=" nach der Dramaturgie, den Aufnahmen der musikalischen Rezitation, dem Gleiten nach der Grenze, die den Realismus vom Naturalismus abtrennt, gehört zu den Werken weristskogo des Sinnes, solchem, wie "Рхыіёър  ёхё=і" "¤р ч№" letzt odnoaktnyje die Opern Putschtschini. Sondern auch in "135 Р=Ёш=" Schon tönt jene spezifische Musik des Negeralltagslebens, die Jazz-, mit der Sinnlichkeit erfüllte Rhythmik, die im am meisten hervorragenden Werk Gerschwins, in "¤юЁуш und …хёё" aufblüht;. In diesem Sinn "135 Р=Ёш=" - der Erstlingsversuch der amerikanischen nationalen Oper.

Und gleich nach neju kommt die Blaue Rhapsodie auf, die Gerschwin den weltweiten Ruhm brachte. Der naive Traum "т№Ёрё=ш=і" der Jazz bis zu den sinfonischen Maßstäben besaß nicht nur Gerschwin. Dazu strebte auch Pol Uajtmen - es ist misslungen, von unserem Standpunkt, genannt in Amerika "ъюЁюыхь фцрчр". In den Höhepunkt der Anfangsphase "ёръёю¶юээющ ыш§юЁрфъш" das heißt ist Anfang der zwanziger Jahre das XX. Jahrhundert, Uajtmen, der Geiger nach dem Beruf, zum Gedanken gekommen, der von der für die amerikanische Wirklichkeit typischen Gigantomanie vorgesagt ist: riesig, poraschajuschtschi von der Zahl der Teilnehmer das Orchester - die Hybride unter der genauen Benennung "ёшь¶юфцрч".

zu schaffen

hat Uajtmenu Glück gehabt. Er ist talentvoll aranschirowschtschika F.Grofe begegnet, der tatsächlich die Vorhaben "ёшь¶юсюёёр" verwirklichte; wie es "шё=шээ№х фцрчшё=№".

nannten

Im zufälligen Gespräch Uajtmen hat Gerschwin angeboten, etwas für sein Orchester zu schreiben. Gerschwin hat versprochen und hier hat es vergessen. Nur aus der Abteilung der Informationen der Zeitung "-і¦-+юЁъ Gerald КЁшс¦э" er hat erkannt, dass "-цюЁфц Gerschwin das Konzert für das Orchester des Feldes Лрщ=ьхэр" schreibt;. Worüber es war nachzudenken - bis zum bezeichneten Datum des Konzertes blieb der Monat.

< kehren wir zurück - ist weiter >

gelesen